BGH zum Markenstreit: NJW muss um ‘ihr’ Orange kämpfen 

Um das Orange der juristischen Fachzeitschrift NJW tobt ein erbitterter Markenstreit. Jetzt nimmt der BGH den Beck-Verlag in die Pflicht.

Quelle: BGH zum Markenstreit: NJW muss um ‘ihr’ Orange kämpfen 

Es steht fest, jemand der die Wochenschrift seit längerem kennt, wird sie in einem anderen Farbton nicht auf Anhieb erkennen. Also auch nicht lesen. Das wäre sehr schade. NJW ist ein sehr informatives Blatt. Warum sollte man es jetzt verändern, farblich meine ich. Tut man es besseren Wissens trotzdem, wird es auch andere Konsequenzen haben, diese müssen nicht nur negativ sein. Im Netz, zum Beispiel, spielt es keine Rolle. (☺Die sind jetzt farblos. Keiner weiß warum. Hat irgendeiner geändert, ohne irgendein Urteil, einfach so. 🥳 Dann nehmen wir den, der hat noch Farbe.)

Eigene Prozessoren.

https://www.elektroniknet.de/halbleiter/eigene-smartphone-prozessoren.190727.html Klick in.

Hier ein wenig Fiktion: Oppo möchte eigene Smartphone Prozessoren. Da passt es doch gut, das Huawei noch welche hat, die keiner haben darf. Ein wenig Modifizierung und …

https://www.elektroniknet.de/halbleiter/kein-weg-zu-kirin-prozessoren.178657.html Klick in.

So ganz langsam gehen einen die Amis echt auf den Keks. Sie dürfen, all arround the world, installieren was sie wollen und verbieten anderen es zu tun. Na horch a mal.

Dieser große Flughafen ist pleite – Folge der Corona-Pandemie – ingenieur.de

Der Flughafen Frankfurt-Hahn ist in die Insolvenz gerutscht. Auswirkungen für Millionen Passagiere werden befürchtet.

Quelle: Dieser große Flughafen ist pleite – Folge der Corona-Pandemie – ingenieur.de

“Na das gibt ja eine Menge Platz. Da können ein paar dringend benötigte Eigentumswohnungen zu utopischen Preisen hin.” Dies ist natürlich ironisch gemeint. — Jedoch aus meiner Sicht, ich bin nicht traurig drum. Jeder Flieger weniger am Himmel, ist ein guter Flieger. Denn immerhin hat der “Verkehr”, global betrachtet, Flieger, Autos, Schiffe etc einen Anteil von 27,8 % am Klimawandel. Also hat es auch etwas Gutes, so gesehen. Man muss bedenken, wir befinden uns in der Krise, dies ist keine Vorstufe. 🧐

Autoren, wunderbar …

So wie hier, in der Netzpolitik.org, werden die Autoren vorgestellt. Das finde ich wunderbar. Es ist ein Fortschritt, einen Ansprechpartner zu haben. Ich bin für Klarnamen.

Natürlich müssen ganz dringend Wege gefunden werden, wie die Journalisten bezahlt werden. Ein System, ähnlich wie in der Musikbranche, nur gerechter.

Alles Gute für Holly Hildebrand.

Über den Autor/ die Autorin

Holly Hildebrand

Holly ist von August bis November 2021 Praktikantin bei netzpolitik.org. Besucht die Journalistenschule und studiert Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln. Hat davor mal in der Psychiatrie, im Escape-Room und bei Internationalen Projekte gearbeitet. Interessiert an fast allem. Mag Daten, Systeme und Recherche. Sortiert ihre Apps nach Farben. Als @hollyohnewood auf Twitter, auf Threema: 88J54HNM

Hier der Artikel, absolut meine Wellenlänge: https://netzpolitik.org/2021/nachhaltigkeitsstudie-software-ist-fuer-alle-da/

Forschung zu Viren: Kommt nächste Pandemie aus dem Stall?

Geflügel und Schweine, die sich mit Grippeviren infizieren, können auch Menschen anstecken. Doch wie groß ist die Gefahr? Und kann sich daraus eine neue Pandemie entwickeln? Von Oda Lambrecht.

Quelle: Forschung zu Viren: Kommt nächste Pandemie aus dem Stall?

Bei der Tierhaltung, die bei uns, bis auf wenige Ausnahmen, Standard ist, wundert es mich dass das Fleisch noch verkauft werden darf und zum Verzehr freigegeben wird. 

Face Pay – Moskau testet biometrisches Bezahlsystem

Wer in Moskau U-Bahn fährt, soll nicht mehr nach Fahrkarten oder Kleingeld kramen müssen. Das Gesicht in die Kamera halten reicht. Das ist praktisch und schnell. Doch auch Bedenken über eine nahtlose Überwachung werden laut.

Mit Video.

https://www.dw.com/de/face-pay-moskau-testet-biometrisches-bezahlsystem/av-59523295

Soll ich mal ganz ehrlich sein, mich beschleicht das Gefühl und zwar immer, immer stärker: In Deutschland läuft es gewaltig schief. Kein Land in Europa geht unseren Weg und doch denken unsere Politiker, die anderen folgen uns. Wie kommt er jetzt auf desen Trichter? Zuviel “Rechts” hat schon immer geschadet. 

Norwegen – Bogenschütze tötet fünf Menschen

Die Polizei in Norwegen hat Details über den mutmaßlichen Angreifer von Kongsberg veröffentlicht. In der Kleinstadt im Süden des Landes hatte ein Mann gestern Abend mit Pfeil und Bogen fünf Menschen

Quelle: Norwegen – Bogenschütze tötet fünf Menschen

Herzliches Beileid für die Angehörigen. — (Sicherlich hat der Täter zu viel Arrow geschaut. Wer weiß schon wirklich was vor sich geht?)