Sie wollen ein neues Rentensystem. Aber welches. Alle Vorschläge wirken festgefahren. Was soll man tun?

Ich persönlch sehe es gelassen. Denn ich bekommen meine kleine Rente und dank meiner mir angetrauten Frau, kann ich davon auch leben. (Danke: 🥰) Weniger als jetzt ist für mich kaum möglich. Alle sagen: „Selber Schuld.“ „Ja, danke.“ Sag ich da, du mich auch. … Am Ende eines Arbeitslebens sieht alles ganz anders aus. Millionen Menschen haben es selbst erfahren. Ich rede nur von Deutschland. — Nur mal so am Rande bemerkt: Ich habe drei Berufe erlernt, für die Zeit (ca 9Jahre) gab es nicht viel in die Rentenkasse. Danke lieber Staat. Ich war trotz der erlernten Berufe eine gewisse Zeit ohne Anstellung. Dafür gibt es auch nicht viel. Ich war in einer Art „Scheinselbstständigkeit“, 1 Mal 3Jahre und 1 Mal 12 Jahre, dafür gab es gar nichts. Danke lieber Staat, auch dafür dass die Menschen über diese Praktiken so gut wie gar nicht aufgeklärt werden und du alles tust, Leute aus deinem Rentensystem rauszukicken. Danke. Also fehlen mir von 40 Jahren Arbeit ungefähr 24 Jahre, die fast nichts in die Rente gezahlt wurden. Dafür ist es doch ganz gut. Die Umstellung von D-Mark auf Euro hat für die Rentenkasse auch enorme Erleichterung gebracht. Und so weiter und so weiter und …. Doch will ich mich nicht sonderlich beschweren, natürlich hätte mein Weg auch anders verlaufen können, ist er aber nicht. Und nun tüfteln unsere Strategen wieder, wie seit vielen Jahren schon, darum, wie sie ein Rentensystem basteln, … Ich sage euch heute schon, es wird nur ganz wenige Profiteure geben. Egal was sie sich einfallen lassen.

Einige wollen Kapitalrentenversicherung:

https://www.t2l-consulting.de/vorsorgen/rentenversicherung/kapitalrentenversicherung.htm

https://www.waz.de/politik/rente-reform-profitieren-ampel-koalition-plaene-id233664781.html

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.