Trip-Therapie: Psychedelische Drogen in der Medizin | Welt | DW | 04.10.2021

Hunderte Millionen Menschen leiden unter Depressionen. Substanzen wie LSD oder Psilocybin eröffnen neue Behandlungswege. Investoren wittern eine Goldmine.

Quelle: Trip-Therapie: Psychedelische Drogen in der Medizin | Welt | DW | 04.10.2021

Solche Artikel sind weder etwas für Ärzte, die haben andere Quellen und auch nichts für Patienten. Jeder, wirklich jeder der schon einmal beim Arzt war und das Wort Depression in den Mund genommen hat, weiß was dann abgeht. Ich rede nur über Deutschland. Hier in Deutschland wird man, nur in ganz seltenen Fällen, zum Beispiel als Reichmensch, höherer Politiker oder ähnliche Person, Medizin bekommen, die auch hilft. Ich rede von “Helfen”, nicht von wirken. Bei Depressionen bekommst du erst einmal 0815 Tabletten, die dich matschig machen und die dir zeigen was man für dich übrig hat, nämlich gar nichts. Natürlich gibt es sehr schwere Depressionen, damit ist nicht zu spaßen und die bedürfen dringend einer Behandlung, davon ist hier aber nicht die Rede. Hier geht es um die “Volkskrankheit” Depression, die jeder Dok schon mal auf den gelben Zettel geschrieben hat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.