7 Beispiele für Ausbilder, die auf ihre Pflichten pfeifen – dhz.net

Quelle: 7 Beispiele für Ausbilder, die auf ihre Pflichten pfeifen – dhz.net

Früher war nicht alles besser. Solche Diskussionen wurden schon im Keim erstickt: “Chef ich hab noch kein Geld bekommen.” “Du hast ja wohl nicht alle Tassen im Schrank. Übrigens, heute dauert es wieder etwas länger, wir müssen da fertig werden.” Sagte der Meister und die Gesellen lachten sich einen. Kurz vor Ende der Ausbildung hatte ein jüngerer Geselle das mitbekommen und gab mir nützliche Tipps. Er setzte seine Empathie, die er beim Chef hatte aufs Spiel. Das störte ihn nicht sonderlich, zu der Zeit, von der ich hier rede, gab es noch Jobs genug. Da hatte keiner Angst um den Job. Bei der Ausbildung, war es etwas anders, da konnte man nicht so locker raus.

Heute werden Häuser mit dem Drucker erbaut. Da können wir uns ausrechnen, wie es werden wird. Dann wird man spezielle Fähigkeiten haben müssen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.