Vierfacher Mord in Brandenburg: Gefälschter Impfausweis und Verbindung zu „Querdenkern“? Die Fakten im Überblick

Nach dem Fund der Leichen einer fünfköpfigen Familie in Königs Wusterhausen gehen die Ermittler davon aus, dass der Vater seine Frau und die Kinder tötete und dann Suizid beging. Ein Abschiedsbrief lässt Mutmaßungen über das Motiv zu – außerdem soll der Mann der „Querdenker“-Szene nahegestanden haben. Die Fakten im Überblick.

Quelle: Vierfacher Mord in Brandenburg: Gefälschter Impfausweis und Verbindung zu „Querdenkern“? Die Fakten im Überblick